Pädagogische Schwerpunkte:

Die KiTa sieht sich als familienergänzende Kinderbetreuung. Sie gibt den Eltern und Erziehungsberechtigten die Möglichkeit zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zur Unterstützung und Entlastung der Eltern sowie zur Integration der Kinder in der KiTa. Sie ist ein Lebensraum, wo Kinder professionell betreut und individuell in ihrer Entwicklung gefördert werden. Die Kinder erhalten im Alltag angemessene Impulse und können ihrem natürlichen Spieldrang gemeinsam mit anderen Kindern nachgehen. Soziale Kontakte, lernen zu streiten und sich wieder versöhnen, Freundschaften knüpfen, kreativ tätig sein und vieles mehr sind wichtige Inhalte im Tag eines KiTa – Kindes. Der Alltag richtet sich nach den Bedürfnissen der Kinder und der tägliche Frischluftaufenthalt ist in der KiTa Hittnau selbstverständlich.

Das Team arbeitet nach den beiden Grundsätzen von Maria Montessori „Hilf mir es selbst zu tun – und – lass mich greifen um zu begreifen“. In der Pflege ist die Philosophie von Emmi Pikler verankert. So zum Beispiel stehen im pflegerischen Bereich die Beziehung zum Kind und „das beschreibende Tun“ im Vordergrund.

Zusätzlich zu diesen Schwerpunkten führt die KiTa Hittnau ein pädagogisches Konzept, welches den Leitfaden in der Arbeit mit den Kindern bildet. Dieses Konzept wird im Gesamtteam regelmässig reflektiert, erweitert und angepasst.